Pieps!

Lustige Tiergeschichten

Zeitweilig hingen die Kinder regelrecht an den Lippen von Christiane Weidringer
Thüringische Landeszeitung

Was kann ein kleines Entchen, was ein Küken nicht kann? Wie kommt der Hund ins Mauseloch? Und können Katze und Igel zusammen Roller fahren? Geschichten von du und ich, von groß und klein, vom Weinen und Lachen... Christiane Weidringer ist eine moderne Mary Poppins, die mit Schirm, Charme und Melone durch drei vergnügliche Tiergeschichten führt.
Ein langes Rohr, eine eckige Kiste und eine runde Tonne werden zum Spielraum für die drolligen Tierfiguren. Quirlige Musik gibt den Takt an für ein verspieltes drunter und drüber ohne viele Worte.

Ein Spiel um Gegensätze und Gemeinsamkeiten.

Die Darsteller

Rund um das Stück

Bei einem Gastspiel im Fröbelkindergarten Eisenach fiel mir ein Flyer in die Hände. Darauf abgebildet war Spielzeug aus Holz: Ein roter Kubus, eine grüne Kugel, ein blauer Würfel, eine gelbe Scheibe, ein orangefarbener Ring. Diese Bausteine sollten die Fantasie der Kinder anregen. Und mich regten sie an zu einem neuen Stück. Die passenden Geschichten fand ich schnell und gab ihnen Raum in Kiste, Rohr und Tonne. So entstand „Pieps! Lustige Tiergeschichten“

Videovorschau

Veranstalterinformationen

  • Open Air möglich?
  • Bühnenhöhe 230cm
  • Bühnenbreite 200cm
  • Bühnentiefe 200cm
Für alle Stücke wird ein Haushaltsstromanschluss mit 220V benötigt

Nächste Vorstellungen

Alle Spieltermine

Mitwirkende