"5 im Handschuh"

fünf kurzweilige russische Märchen für Kinder ab 3 Jahren


Szene aus ''5 im Handschuh'' Premiere: 13.11.2005 im Theaterzelt in der Barfüßerruine
Regie: Harald Richter
Spiel: Christiane Weidringer
Ausstattung: C. Weidringer /Stephanie Hacker

Inhalt: Mit einem lauten Knall platzt der Handschuh, als der dicke Bär versucht, ihn anzuziehen. Der freche Krapfen wird durch die Begegnungen mit den Tieren des Waldes immer übermütiger und findet schließlich ein jähes, aber lustiges Ende. In einem Mitmachspiel läßt sich das Rübchen erst dann herausziehen, als auch die Maus, die Kleinste, mit anpackt. Die Eule flattert mit einer sehr kurzen Geschichte zwischen den Märchen hin und her. Und am Schluß befreit sich Mascha mit einer klugen List aus den Fängen des Bären.